Juliusspital Würzburg

Weingut Juliusspital
Klinikstr. 1
97070 Würzburg

Tel.: 0931/ 393-1400
Fax: 0931/ 393-1414
E-Mail: weingut@juliusspital.de

 

VDP

 

Logo Stiftungsweingueter

 

Vom Würzbuger Stein, über den Iphöfer Julius-Echter-Berg und dem Rödelseer Küchenmeister, bis hin zum Volkacher Karthäuser

Wein.Welt.Juliusspital-Kopfdaten2017

 

1576 gründete Fürstbischof Julius Echter die gemeinnützige und mildtätige Stiftung Juliusspital. Seit über 440 Jahren dienen die erwirtschafteten Gewinne des zweitgrößten Weingutes Deutschlands der Erfüllung der sozialen Aufgaben der Stiftung. Dieser Auftrag ist für uns Verpflichtung nachhaltig und innovativ nach bester Weinqualität zu streben.

Das Juliusspital gehört mit einer Betriebsgröße von 180 ha zu den bedeutendsten deutschen Weingütern.

Daten und Fakten unseres Weingutes

Leiter: Dipl.-Ing. agr. Horst Kolesch
Betriebsgröße: 180 ha
Jahresproduktion: ca. 1 Mio. Flaschen
Durchschnittsertrag: 63 hl/ha
Bodenarten: Muschelkalk, Gipskeuper, Buntsandstein

Beste Lagen: Würzburger Stein, Iphöfer Julius-Echter-Berg, Volkacher Karthäuser, Randerackerer Pfülben, Rödelseer Küchenmeister und Escherndorfer Lump

Rebsortenstruktur: 43% Silvaner, 20% Riesling, 17% Müller-Thurgau, 4% Spätburgunder, 16% übrige Sorten, neben den Weißen Burgundersorten auch Spezialitäten wie Muskateller und Traminer

Mitgliedschaft

Logo VDP Praedikatsweingutexterner Link

Logo Stiftungsweingueterexterner Link

Hier können Sie sich den akutellen Flyer unseres Weingutes herunterladen.